Seminare für Existenzgründer ■ Ein Basisseminar für alle Existenzgründer findet statt vom 18. bis 20. September von jeweils 9 bis 17 Uhr. Seminarleiterin Christel Böwer sowie Peiner Versicherungs-, Rechts- und Finanzexperten vermitteln den Gründern auf dem ehemaligen Hüttengelände in Ilsede kompakt und praxisnah das Grundwissen, das sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit brauchen. Das Gründerseminar „Basis Plus“ am 21. September von 9 bis 17 Uhr ist die sinnvolle Ergänzung. Die Tagesveranstaltung klärt alle wichtigen Fragen


Documentation proving the economic resources available for the entire duration of the studies ( bank accounts, loans, credit, income statement, scholarships, etc. .). If you do not have these financial means, you may submit proof of your parents or legal representatives along with the original letter in which they undertake to fund all the studies and stay in Spain.

Ich erkläre dir nun die Schritte (sequenziell) die für den Erhalt des Visums nötig sind. Das Antragsformular lasse ich für den Schluss, da hierfür einige Daten des Einladungsschreiben und der Krankenversicherung nötig sind und feststehen muss wann und welche Städte man besuchen wird. Ich rate daher erst alle nötigen Dokumente einzuholen und danach das Antragsformular auszufüllen.
finden, legt die wito gmbh jetzt noch einmal nach. „Wir geben den Vermietern zahlreiche wertvolle Tipps, wie sie mit kleinem Aufwand große Erfolge erzielen können“, sagt Birgit Anskat, die mit Koltermann und dem Auszubildenden Benjamin Zarn das Tourismus-Team bildet. Denn: Das Angebot im Tourismusgewerbe wächst, die Konkurrenz wird größer. Gäste sollen sich wohler fühlen Die neuen Schulungen sollen Serviceanbietern im Landkreis Peine helfen, das Qualitätsbewusstsein zu steigern, damit sich die Gäste bei ihrem Aufenthalt noch wohler fühlen. Wer Tipps und Tricks zum Thema Servicequalität bekommen möchte, das Reiseverhalten sowie die Wünsche seiner Gäste kennenlernen will und sich von den Konkurrenten positiv abheben möchte, kann sich bei den Touristikern anmelden. Zumal es dort viele zusätzliche Infos zu Trends, zur Kundengewinnung und Kundenbindung als
According to the new released Simplified Student Visa Framework (SSVF), foreign students are able to provide a Confirmation of Enrolment (CoE)[19] to meet the English language requirements for their student visa application.[16] The Confirmation of Enrolment (CoE) is a piece of evidence to prove that the English language requirements for their course are equal to or higher than the requirements for a student visa. However, those foreign students who assessed at a higher immigration risk level will still need to attend an English language test and to provide evidence of their English language proficiency through one of the English tests accepted by Australia with an approved test score.[20]
Reiseziel Deutschland. – Eine Aussage, die noch vor gar nicht allzu langer Zeit Kopfschütteln bei Reisewütigen und Fernwehgeplagten auslöste. Lieber flog man stundenlang ans andere - auch nicht immer sonnige - Ende der Welt, als nahe gelegene Ziele für sich selbst zu entdecken. Doch ganz offensichtlich haben sich die Zeiten geändert, denn die Bundesrepublik hat sich in den vergangenen Jahren zum beliebten Ausflugsziel gemausert. „Die Deutschen finden ihre Heimat wieder sexy“ schrieb erst kürzlich der Stern. Risiken. Denn wenn sich Städte und Gemeinden im Kampf um den „Touri“ keine attraktiven Alleinstellungsmerkmale schaffen, werden sie angesichts der breiten benachbarten Angebotsvielfalt wohl unbemerkt untergehen. Gewinne auf breiter Front Offensichtlich hat gerade Niedersachsen aber gute Chancen, sich auf der Beliebtheitsskala einige Ränge vorzukämpfen, denn: Nachdem das Land in den vergangenen Jahren kon-
Idyllische Plätze am Fuhseufer So sollen in einem ersten Schritt vorhandene Rad- und Feldwege sowie Dorfstraßen besser miteinander verknüpft und entsprechend beschildert werden, entlang der Fuhse idyllische „Rastplätze“ und Stege für den bequemen Aus- und Einstieg während der Kanutour entstehen und professionell ausgearbeitetes Kartenmaterial auf die richtigen Strecken führen. Doch dieser Einsatz kostet Geld. „Dafür sind wir vorerst aus den beiden touristischen Verbänden Braunschweiger Land und Hannover Region ausgetreten“, erklärt witoGeschäftsführer Gunter Eckhardt. Schließlich ließen sich mit den jährlichen Mitgliedsbeiträgen von rund 30 000 Euro bereits bedeutende „Initialzündungen“ vor der eigenen Haustür in Angriff nehmen. In Kombination mit Fördergeldern sollen die Angebote Stück für Stück ausgebaut werden, sodass die Region auch gegenüber den „Wettbewerbern“ besser punkten kann und zum begehrten Ausflugsziel am Wochenende wird.

„Ich bin keine Hürde, sondern ein Sparringspartner“ Die wito gmbh und der Fachdienst Arbeit haben die Hilfe für Existenzgründer neu organisiert. Seit 1. März ist die wito gmbh mit ihrem Mitarbeiter Andreas Schnelle im Landkreis Peine zentraler Ansprechpartner für ALGII-Empfänger, die den Schritt in die Selbstständigkeit planen. Der gebürtige Peiner arbeitete nach seinem BWLStudium als Controller sowie Berater und kennt die Region sowie ihre kleinen und mittleren Unternehmen aus dem Effeff.
A visa does not guarantee entry into the United States.  A visa only allows a foreign citizen to travel to a U.S. port-of-entry (generally an airport) and request permission to enter the United States. The Department of Homeland Security (DHS), U.S. Customs and Border Protection (CBP) officials at the port-of-entry have authority to permit or deny admission to the United States.  

Wir beraten Sie im Hinblick darauf, welches US-Visum sich für Ihre Zwecke bzw. die Ihres Unternehmens am besten eignet, nennen Ihnen die Voraussetzungen, die erfüllt, die Dokumente, die beim US-Konsulat eingereicht und Formulare, die ausgefüllt werden müssen und übernehmen für Sie gerne das komplette Antragsverfahren für das USA Visum. Ob Sie oder Ihr Unternehmen dabei aus Deutschland, der Schweiz, Österreich oder einem anderen Land kommen, spielt dabei keine Rolle.
rumer Christian Pirl (r.) dem Nachwuchs in seiner Computerschule „Funkids“, die deutschlandweit an neun Standorten vertreten ist, beantworten will. So führt er die Kleinen ab sechs Jahre an der Breiten Straße 46 in Peine spielerisch an das Wissen rund um den PC heran. „Ziel ist es, die Kinder zur Entdeckung und Entfaltung ihrer eigenen kreativen Fähigkeiten anzuregen“, betont er. Schließlich verwandele sich der Computer in den Händen der Kids in jenes einzigartige Lernerlebnis, das Spaß, Ideenreichtum, Beschäftigung und Herausforderung miteinander vereint. In den Sommerferien startet Pirl zusätzliche Computercamps, in denen die Kleinen zwischen 6 und 14 Jahren ihre Kenntnisse „in Urlaubslaune“ und mit Unterstützung von qualifizierten Betreuern und Computerlehrern vertiefen können. Vom 29. Juli bis zum 25. August geht es für 289 Euro jeweils sechs Tage ins Kinder-Integrationszentrum (Kiez) Arendsee in Sachsen-Anhalt. Anmeldungen werden noch bis zum 22. Juli unter der Rufnummer 05171 / 505888 entgegengenommen.
×