Albanien, Andorra, Antigua und Barbuda, Argentinien, Australien, Bahamas, Barbados, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Brunei, Chile, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Israel, Japan, Kanada, Liechtenstein, Macau, Malaysia, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Moldau, Monaco, Montenegro, Neuseeland, Nicaragua, Panama, Paraguay, San Marino, Schweiz, Serbien, Seychellen, Singapur, St. Kitts und Nevis, Südkorea, Taiwan, Uruguay, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Staaten (einschließlich Puerto Rico).
Es ist auch nötig, dass du deinen Reiseplan angibst (die Städte, die du besuchen wirst) und den Namen deiner Versicherungsgesellschaft (zum Beispiel HanseMerkur Reiseversicherung AG). Es ist auch empfehlenswert, neben der Versicherungsgesellschaft auch die Reiseversicherungsnummer anzugeben. Beachte hierbei, dass das System weder Kommas noch Punkte akzeptiert. 

Sie haben Fragen zum USA-Visum und zu unseren sonstigen Leistungen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme mit unserem Visumsexperten Rechtsanwalt Thomas Schwab. Sie erreichen uns am einfachsten per E-Mail (info@visum-usa.com) oder telefonisch (069 - 76 75 77 80). Über unsere Online-Terminbuchung können Sie auch bequem und rund um die Uhr einen Ihnen passenden Termin (per Telefon, per Videokonferenz oder persönlich) mit uns vereinbaren. Gerne sind wir für Sie da!
Nach Catrin Knappert und Ralf Jödicke ist Rainer Kien (rechts) jetzt der dritte im Bunde der Peiner Kanzlei Jödicke & Coll., der zum Fachanwalt ernannt wurde. Sein Schwerpunktthema ist das Erbrecht, denn „das ist das einzige Rechtsgebiet, das wirklich jeden etwas angeht“, begründet er seinen Entschluss. Kien wurde 1967 im Saarland geboren, absolvierte von 1987 bis 1992 das Jura-Studium in Saarbrücken, bevor er nach Referendariat und Zweitem Staatsexamen ab 1995 in seiner Heimat als Rechtsanwalt tätig war. Von 1998 bis Ende 2000 zog es ihn nach Cottbus, bevor er der Peiner Kanzlei
×